/** autoplay mit Ton */
Unterseite_Zahnärztinnen_AdobeStock_348052741 3-1

Veranstaltungsrückblick

ZFZ-Winter-Akademie online 2021

März 2021: Aufgrund der Coronapandemie konnte die Winter-Akademie des Zahnmedizinischen Fortbildungszentrums Stuttgart (ZFZ) nicht wie in den Vorjahren als eintägige Präsenzveranstaltung stattfinden, sondern wurde kurzfristig als fünfteilige Online-Vortragsserie ausgerichtet. Thema der Veranstaltungsreihe: Traumatologie im Milch- und Wechselgebiss. Ende Januar ging es mit den wöchentlichen Fortbildungsabenden im Livestream los. Bis Ende Februar konnten sämtliche Vorträge zusätzlich als Video-on-Demand abgerufen werden. Mit großem Erfolg: Über 850 Teilnehmer*innen verfolgten die Veranstaltung.

6. Landeskongress Gesundheit Baden-Württemberg

Januar 2021: Unter dem Motto „Stresstest für unser Gesundheitswesen – was lernen wir aus der Coronakrise?“ fand am 15. Januar 2021 der 6. Landeskongress Gesundheit Baden-Württemberg statt. Rund 250 Teilnehmer*innen aus der Gesundheitsbranche und der Politik verfolgten in diesem Jahr aufgrund der geltenden coronabedingten Einschränkungen die Impulsreferate von Prof. Dr. Hendrik Streeck und Prof. Dr. Ferdinand Kirchhof online. Die Teilnehmer*innen hatten die Möglichkeit, sich über die Chatfunktion mit eigenen Fragen und Redebeiträgen einzubringen. Dies war auch bei der anschließenden Diskussionsrunde mit den gesundheitspolitischen Sprecher*innen der Landtagsfraktionen möglich.

Konstituierende Vertreterversammlung der LZK BW

Dezember 2020: Im Dezember 2020 konstituierte sich die Vertreterversammlung der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg für die 17. Kammerperiode. Landeswahlleiter RA Dr. Winfried Porsch eröffnete die konstituierende Vertreterversammlung – sie hat 66 Mitglieder, drei mehr als in der 16. Kammerperiode und zwölf neue Delegierte. Die Delegierten hatten über eine ganze Reihe von personellen Besetzungen zu befinden: Nach der Wahl des Präsidenten und seines Stellvertreters sowie des Vorstands galt es, über die Versammlungsleitung, den Vorsitz und die Mitglieder des Haushaltsausschusses sowie über die Zusammensetzung zahlreicher Ausschüsse abzustimmen.

Letzte LZK VV der 16. Kammerperiode – Würdiger Abschluss

Dezember 2020: Zum 31.12.2020 endete die 16. Kammerperiode. Letztmals trafen sich die Delegierten der LZK-Vertreterversammlung am 4.12.2020. Dank eines umfangreichen Hygienekonzepts und strikter Beachtung der Auflagen konnte die Versammlung des wichtigsten Gremiums in Präsenz stattfinden. Vor den anwesenden Delegierten nahm Dr. Torsten Tomppert die traditionelle Vergabe der Verdienstmedaillen der LZK vor und zeichnete sechs Persönlichkeiten aus, die sich besonders um den zahnärztlichen Berufsstand verdient gemacht hatten. Anschließend folgten verschiedene mündlich vorgetragene oder schriftlich vorgelegte Berichte zum abgelaufenen Jahr.

Vertreterversammlung der KZV BW – Beachtliche Erfolge, aber auch Wermutstropfen

Dezember 2020: Vertreterversammlung der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg im Krisenmodus: Während die Sommer-VV bereits auf einen größeren Tagungsort ausweichen musste, konnte Ende November 2020 aufgrund der aktuellen Pandemielage nur noch online getagt werden. Neben einem neuen Format standen die Coronapandemie und ihre Folgen für den zahnärztlichen Berufsstand und die Strukturen der Selbstverwaltung auch inhaltlich im Zentrum der Beratungen. Dabei konnte ganz aktuell auf sichtbare Erfolge der Standesorganisationen im Einsatz für die Zahnärztinnen und Zahnärzte verwiesen werden.

Fortbildung unter Coronabedingungen

November 2020: Am 14. November 2020 fand das durchaus als traditionell zu bezeichnende Herbst-Meeting im Fortbildungsforum Zahnärztinnen und Zahnärzte Freiburg unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Elmar Hellwig statt. Da die Coronaregeln ein Präsenzmeeting nicht zuließen, wurde die Veranstaltung als Online-Meeting angeboten. Dabei kamen die Referentinnen und Referenten und der Moderator ins FFZ und die Vorträge wurden live auf die Bildschirme der Teilnehmerinnen und Teil-nehmer übertragen. Dadurch entstand ein Ansatz von Lebendigkeit, wobei durchaus klar wurde, dass ein Präsenzmeeting dennoch eine andere Qualität bietet.

Jubiläumskonferenz der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe

November 2020: Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung fand am 6. November 2020 die Jubiläumskonferenz statt. Sie stand unter dem Motto „100 Jahre Zahnmedizin – Visionen und Wege. Woher wir kommen, worauf es jetzt ankommt“. Coronabedingt wurde die Akademie zum Studio umfunktioniert und das Ereignis wurde in Form einer Onlinekonferenz gefeiert. Die zahlreichen Referent*innen, teilweise online zugeschaltet, gratulierten zum großen Jubiläum und brachten ihre Verbundenheit mit der Akademie zum Ausdruck.

„Mund auf“ 2020 – der 37. Karlsruher Vortrag fand in diesem Jahr virtuell statt

November 2020: Bereits seit 1983 öffnen geniale Denker*innen auf Einladung der Akademie für Zahnärztliche Fort-bildung Karlsruhe den Mund, um im Rahmen des Karlsruher Vortrags Mutiges, Besonderes und Wissenswertes in Worte zu fassen. Im Jahr des 100-jährigen Jubiläums konnte Gastgeber Prof. Dr. Winfried Walther das Auditorium nicht persönlich will-kommen heißen. Der diesjährige Vortrag des neuen Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts, Prof. Dr. Stephan Harbarth, konnte wie die ganze Veranstaltung per Live-Übertragung verfolgt werden.

125 Jahre universitäre Zahnmedizin in Heidelberg

Oktober 2020: Die 1386 gegründete Medizinische Fakultät der Universität Heidelberg zeigte über 500 Jahre, also mehr als ein halbes Jahrtausend, keine Bereitschaft, Zahnmediziner in ihren Reihen zuzulassen. Aber am 1. Oktober 1895 ist es dann doch gelungen. Unter der Obhut der chirurgischen Klinik wurde die universitäre Zahnmedizin etabliert.

„dental 6 days“ des ZFZ Stuttgart

September 2020: Da aufgrund der Coronapandemie derzeit keine großen Fortbildungsveranstaltungen in Präsenz stattfinden können, setzte das Zahnmedizinische Fortbildungszentrum (ZFZ) in diesem Herbst auf ein neu entwickeltes digitales Fortbildungsformat, das aus gestreamten Vorträgen bestand, Kommunikation zwischen allen Teilnehmer*innen ermöglichte und gleichzeitig ein buntes Rahmenprogramm bot. Die „dental 6 days“ fanden Anfang Oktober 2020 im Internet live an sechs aufeinanderfolgenden Tagen statt und konnten weitere zwei Wochen als „Videos-on-Demand“ genutzt werden.

55. Bodenseetagung 2020 – digital

September 2020: „Technischer Fortschritt und Digitalisierung – Was brauche ich für meine Praxis?“ Treffender hätte das Thema der ersten digitalen Bodenseetagung nicht lauten können. Und dies obwohl Tagungsthema und wissenschaftliches Programm bereits lange vor Corona feststanden. Die Verantwortlichen lagen thematisch also in hervorragender Weise am Puls der Zeit.
Dr. Wilfried Forschner, Vorstandsvorsitzender der Bezirkszahnärztekammer Tübingen, schreibt in seinem Grußwort: „Es hätte mich zutiefst getroffen, wenn wir es nicht geschafft hätten, auch ‚Lindau 2020‘ möglich zu machen.“ Nachdem zum Höhepunkt der Coronakrise fast alle Veranstaltungen den Einschränkungen der Pandemieabwehr zum Opfer gefallen waren, wurde in der BZK Tübingen die Idee geboren, die Bodenseetagung in digitaler Form abzuhalten. „Alles andere hätte auch nicht zu den diesjährigen Tagungsthemen gepasst“, betont der wissenschaftliche Leiter Prof. Dr. Bernd Haller in seiner Begrüßung. Die 55. Bodenseetagung 2020 – digital setzt sich mit Innovation, Digitalisierung und neuen Technologien auseinander und geht der Frage nach, wo wir damit heute in der Praxis stehen. Namhafte Referent*innen stellen neue Techniken und Verfahren vor, setzen sich mit der Thematik eines komplett digitalen Workflows auseinander und zeigen auch auf, in welchen Bereichen konventionelle Verfahren der neuen digitalen Technik überlegen sind.

Ordentliche und konstituierende Vertreterversammlung der BZK Tübingen in Lindau

September 2020: Am Vormittag des 18. September 2020 fand die ordentliche Vertreterversammlung der BZK Tübingen 2020 in Lindau statt. Dr. Werner Ströbele eröffnete die Sitzung und bat die Delegierten in einer Schweigeminute der verstorbenen Kollegen Dr. Bernhard Jäger und Dr. Norbert Engel zu gedenken.
Anschließend bestätigten die Delegierten im Rahmen der konstituierenden Vertreterversammlung den gesamten Vorstand in seinen Ämtern. Trotz eines Gegenkandidaten erhielt Dr. Wilfried Forschner die Stimmenmehrheit und wurde für weitere vier Jahren in das Amt als Vorsitzender der BZK Tübingen gewählt.
Im Amt des Stellvertreters bestätigten die Delegierten Dr. Dr. Heinrich Schneider, Metzingen. Vorstandsmitglieder wurden Dr. Bernd Stoll, Albstadt, Dr. Herbert Martin, Balingen und Dr. Markus Steybe, Friedrichshafen.
Neben den üblichen Berichten aus den Referaten fand eine lebhafte Diskussion über die Coronapandemie und deren Folgen für den Berufsstand der Zahnmediziner*innen im Land statt.

Ordentliche und konstituierende Vertreterversammlung der BZK Stuttgart

Oktober 2020: Zur letzten ordentlichen Vertreterversammlung der Delegierten der Bezirkszahnärztekammer Stuttgart begrüßte der Vorsitzende Dr. Eberhard Montigel am 7. Oktober 2020 die Vertreterinnen und Vertreter pandemiebedingt in der Alten Reithalle in Stuttgart. Als Gäste konnte er zahlreiche Kolleginnen und Kollegen, die ab dem nächsten Jahr als neue Mitglieder zur Vertreterversammlung gewählt wurden, ebenfalls herzlich willkommen heißen. Auf der konstituierenden Vertreterversammlung der Bezirkszahnärztekammer Stuttgart wählten die Delegierten die neuen Mitglieder des Vorstands für die neue vierjährige Kammerperiode.
Der bisherige Vorsitzende des Vorstands, Dr. Eberhard Montigel, Heilbronn, wurde in seinem Amt bestätigt.
Als Stellvertreter wählten die Delegierten Dr. Hendrik Putze, Stuttgart. Weitere Vorstandsmitglieder wurden Dr./Med. Univ. Budapest Edith Nadj-Papp, Ditzingen, Dr. Bernd Krämer, Heilbronn und Dr. Gerhard Cube, Stuttgart.

Ordentliche und konstituierende Vertreterversammlung der BZK Karlsruhe in Mannheim

September 2020: Jahrhundertpandemie und plötzlicher Tod des Vorsitzenden sorgten für einen denkwürdigen Tag. Die Delegierten aus Nordbaden trotzten den widrigen Umständen gemäß ihrer Verantwortung als Vertreter der Zahnärzteschaft in Nordbaden und trafen sich in einer Präsenzveranstaltung unter Wahrung der Hygieneregeln zum standespolitischen Diskurs am 24. September 2020 dieses Jahres in Mannheim.
Bevor der neue Vorstand der Bezirkszahnärztekammer Karlsruhe für die kommenden vier Jahre in die Ämter gewählt werden konnte, fand im Rahmen der VV der letzten Legislatur zunächst eine Nachwahl statt. Diese war nach dem plötzlichen Tod des bisherigen Vorsitzenden Dr. Norbert Engel notwendig geworden.
Zum ersten Vorsitzenden wählten die Delegierten Dr. Robert Heiden, Karlsruhe, sein Stellvertreter wurde Dr. Jan Wilz, Mannheim und weiteres Mitglied des Vorstands Dr. Bert Bauder, Mannheim. Im Rahmen der daran anschließenden konstituierenden Vertreterversammlung bestätigten die Delegierten diese Wahl. Weitere Vorstandsmitglieder wurden ZA Torben Wenz, Pforzheim und Dr. Philipp Hasse, Mannheim.

Ordentliche und konstituierende Vertreterversammlung der BZK Freiburg in Rust

September 2020: Freiberuflichkeit erhalten – auch und gerade während Corona. Zum Ende der vierjährigen Kammerperiode der BZK Freiburg ließ Dr. Peter Riedel, Vorsitzender des Vorstandes, in seiner Rede in Rust wichtige berufsrelevante Themen Revue passieren. Die Herausforderungen, die durch die Coronapandemie für die Zahnärzteschaft entstanden sind, standen im Zentrum seiner Rede.
Anders als in den Vorjahren fand die konstituierende Vertreterversammlung in diesem Jahr direkt im Anschluss an die letzte VV der alten Legislatur statt. Beide Sitzungen waren für den 26. September 2020 in Rust datiert.
Dr. Peter Riedel, Waldkirch, wurde einstimmig in seinem Amt als Vorsitzender des Vorstands bestätigt. Ins Amt des Stellvertreters wählten die Delegierten Dr. Georg Bach, Freiburg.
Mitglieder des Vorstands der Bezirkszahnärztekammer Freiburg sind Dr. Norbert Struß, Dr. Helen Schultz und Prof. Dr. Elmar Hellwig, alle drei Freiburg.

Deutscher Preis für Dentalhygiene 2020

Oktober 2020: Seit 2013 wird der Deutsche Preis für Dentalhygiene von der Gesellschaft für Präventive Zahnheilkunde für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Präventiven Zahnheilkunde verliehen. Der Preisträger im Jahr 2020 ist Prof. Dr. Christof Dörfer aus Kiel. Die Laudatio hielt Prof. Dr. Winfried Walther, Leiter der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe. Er würdigte Prof. Dörfer für besonders herausragende Leistungen in Lehre und Fortbildung, Struktur zahnmedizinischer Forschung sowie Führung eines Teams. Die jährliche Verleihung des Deutschen Preises für Dentalhygiene findet in der Regel im Rahmen der Sommer-Akademie des Zahnmedizinischen Fortbildungszentrums Stuttgart (ZFZ) statt.

Seit dem 1. Oktober gilt die neue Approbationsordnung

Oktober 2020: Ohne viel Aufhebens ist die neue „Approbationsordnung für Zahnärzte und Zahnärztinnen“ (ZApprO) zum 1. Oktober 2020 in Kraft getreten. Aufgrund der Coronapandemie und der damit verbundenen Mehrbelastungen für die Universitäten war die Einführung vorübergehend auf 2021 verschoben worden. Nun kam die ZApprO doch zum vorgesehenen Termin, wurde jedoch für ein Jahr ausgesetzt. Für Studienanfänger*innen der Zahnmedizin ändert sich deshalb vorerst nichts. In Kraft trat jedoch endlich die Regelung der Gleichwertigkeitsprüfung für ausländische Berufsabschlüsse.

Verdienstmedaille der Landeszahnärztekammer

Oktober 2020: Im Rahmen der ordentlichen Vertreterversammlung der BZK Stuttgart wurden Dr. Karl-Wilhelm Beisel, Bad Wimpfen, Dr. Paul Huber, Schorndorf, Dr. Thomas Rauh, Benningen, Dr. Rainer Sauter, Stuttgart und Dr. Adalbert Ruhnke, Niederstetten durch den Vorsitzenden Dr. Eberhard Montigel ausgezeichnet. Für herausragende Verdienste um die Zahnärzteschaft Baden-Württemberg erhielten sie die Verdienstmedaille der Landeszahnärztekammer.

Parlamentarisches Frühstück anlässlich des Tags der Zahngesundheit

September 2020: Auf eine öffentlichkeitswirksame Veranstaltung zum bundesweiten Aktionstag wurde in diesem Jahr in Baden-Württemberg coronabedingt verzichtet. Den Tag ohne eine besondere Aktion vorübergehen lassen, wollten die Verantwortlichen aus KZV und Kammer dann doch nicht und so lud das Informationszentrum Zahn- und Mundgesundheit (IZZ) die gesundheitspolitischen Sprecher der Landtagsfraktionen im Namen der Körperschaften zum parlamentarischen Frühstück in die Räumlichkeiten des IZZ, wo ein reger Austausch stattfand. „In Baden-Württemberg teilen sich drei Kinder einen kariösen Zahn“, mit dieser präventiven zahnmedizinischen Erfolgsgeschichte zusammengefasst in nur einem Satz begrüßte Dr. Torsten Tomppert in seiner Doppelfunktion – zum einen als Präsident der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg, zum anderen als Vorsitzender des Vorstands der Landesarbeitsgemeinschaft für Zahngesundheit Baden-Württemberg e. V. (LAGZ) – das frühmorgendliche Auditorium in den Räumlichkeiten des IZZ. Neben ihm an den Rednerpulten standen Dr. Ute Maier, Vorsitzende der Kassenzahnärztlichen Vereinigung, und Prof. Dr. Johannes Einwag, Leiter des Zahnmedizinischen Fortbildungszentrums Stuttgart (ZFZ). Unter den Gästen waren die gesundheitspolitischen Sprecher beziehungsweise deren Vertreter aller Landtagsparteien. Für die Regierungspartei war Petra Krebs MdL anwesend, die CDU vertrat Claudia Martin MdL, Rainer Hinderer MdL und Dr. Tanja Schatz repräsentierten die Sozialdemokraten, Jochen Haußmann MdL die FDP und Christina Baum MdL und Carola Wolle MdL (AfD) vervollständigten die Riege der Landtagsvertreter. Ebenfalls unter den Frühstücksgästen waren Dr. Tim Gerrhäuser vom Landkreistag Baden-Württemberg, Jörg Klaski (AOK) und Carolin Scheib, Interime Geschäftsführerin als Vertreter der LAGZ, sowie der Prophylaxereferent der LZK, Dr. Bernd Krämer.